Sie befinden sich hier: Zofingen / Bistro-Gottesdienst
suche

Singen

"Wenn Methodisten singen, dann räkeln sie sich nicht oder sitzen dabei in ungehöriger Haltung. Sie singen nicht schleppend und sich mühsam die einzelnen Worte abringend. Sie stehen vielmehr vor Gott und preisen ihn fröhlich und guten Mutes."

John Wesley (1703 - 1791)

Die Würde des Menschen

Am Sonntag, 17. Juni 2018, um 10 Uhr

ab 9.30 Uhr Kaffee und Gebäck

 

Evangelisch-methodistische Kirche Zofingen
Sälistrasse 2 (vis-à-vis Stadtsaal)

 

Sie sind herzlich willkommen.

Unser Talkgast ist Bettina Ryser Ndeye.

 

"Die Würde des Menschen ist zu achten und zu schützen." So steht es in der Bundesverfassung der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Ein hohes und wichtiges Ziel! In Artikel 5 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte heisst es: "Niemand darf der Folter oder grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterworfen werden." Doch die Würde des Menschen ist bedroht! Folter ist in vielen Ländern immer noch traurige Realität. ACAT Schweiz setzt sich für ein Folterverbot weltweit ein.

 

Bettina Ryser Ndeye wird im Gespräch mit Brigitte Felder aus ihrem Leben erzählen. Wie kam sie dazu, sich bei ACAT Schweiz zu engagieren? Wie sieht die Arbeit von ACAT Schweiz konkret aus? Wie hoch sind die Chancen, dass die Folter eines Tages auf dieser Erde abgeschafft sein wird?

 

Gunnar Wichers, Pfarrer, hört in der christlichen Botschaft den wichtigen Auftrag, sich gegen Folter und Todesstrafe einzusetzen. Wie sieht Gott den Menschen? Welche Möglichkeiten haben wir in unserem Alltag, der Entwürdigung von Menschen entgegen zu treten?

 

Der Strengelbacher Musiker Martin Zangerl wird das nicht einfache Thema in musikalische Klänge umsetzen.

 

Alain Schmutz wird durch die Saaldekoration das Thema kreativ den Teilnehmenden vor Augen führen.

 

Schon ab 9.30 Uhr gibt es Kaffee und mehr.

Eine gute Gelegenheit, den Gottesdienst mit feinen Düften schon eine halbe Stunde vorher zu beginnen.

Bilder

United Methodist Church