Sie befinden sich hier: Zofingen / Bistro-Gottesdienst
suche

Mann eines Buches

"Gib mir dieses Buch (die Bibel)! Um jeden Preis gib mir Gottes Buch! – Ich habe es. Hier ist genug Wissen für mich. Ich will der Mann eines Buches sein – homo unius libri."

John Wesley (1703 - 1791)

… darüber reden hilft

Am Sonntag, 24. Februar 2019, um 10 Uhr

ab 9.30 Uhr Kaffee und Gebäck

 

Evangelisch-methodistische Kirche Zofingen
Sälistrasse 2 (vis-à-vis Stadtsaal)

 

Sie sind herzlich willkommen.

Durchschnittlich alle 2 ½ Minuten wählt eine Person in der Schweiz die Telefonnummer 143. Beziehungsthemen, Einsamkeit, psychische Krisen oder auch alltägliche Probleme kommen zur Sprache. Die Themen und Erwartungen sind so unterschiedlich wie die Menschen, die anrufen. Ihnen allen ist eines gemeinsam: Sie wollen gehört werden. Rund um die Uhr. Unvoreingenommen. Kostenlos.

 

Christina Hegi Kunz leitet die Geschäftsstelle Aargau/Solothurn-Ost seit 2011. Zuvor war sie sieben Jahre lang als freiwillige Mitarbeiterin am Telefon tätig, nachdem sie 2003 die Ausbildung zur Telefonberaterin absolviert hatte.

 

Im Gespräch mit Brigitte Felder wird sie aus der interessanten wie herausfordernden Arbeit der Dargebotenen Hand erzählen.

 

In der Bibel finden sich viele Texte, die vom Hören erzählen. Da bekommt Gott den Namen 'der Gott, der hört'. König Salomo bittet um ein hörendes Herz. Der Mensch hat einen Mund, aber zwei Ohren. Gunnar Wichers, Pfarrer, wird in seinem Input das heilsame Hören in den Zusammenhang der Friedensförderung stellen.

 

Die Musik des Zofinger Musikers David Plüss wird Balsam für die Ohren der Anwesenden sein.

 

Und diese können gespannt sein, wie Alain Schmutz den Saal zum Thema passend dekorieren wird.

 

Schon ab 9.30 Uhr gibt es Kaffee, Gipfeli und mehr.

Eine gute Gelegenheit, den Gottesdienst mit feinen Düften schon eine halbe Stunde vorher zu beginnen.

United Methodist Church